Willkommen auf unserer Homepage

Aktualisiertes Schutzkonzept für die Johanneskirche in Fröndenberg-Frömern

Vor dem Hintergrund der ab dem 1. November 2020 verschärften Corona-Schutzregeln gelten ab sofort folgende Punkte:

Besucher und Besucherinnen dürfen nur auf den markierten Plätzen sitzen. Dabei dürfen nur Menschen nebeneinander sitzen, die in häuslicher Gemeinschaft leben.

In jedem Fall muss zwischen Menschen, die nicht in häuslicher Gemeinschaft leben, ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.

Während des gesamten Gottesdienstes muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Singen ist nur in solistischer Form möglich.

Aufgrund des einzuhaltenden Mindestabstands sind nicht mehr als ca. 30 Besucher und bis zu 6 Mitwirkende gestattet.

Für Trauergottesdienste gelten (gemäß der Coronaschutzverordnung NRW und den Empfehlungen der EKvW) leicht abweichende Regelungen, über die die Besucher am Eingang informiert werden. Insgesamt dürfen bei Trauergottesdiensten nicht mehr als 40 Personen und bis zu 6 Mitwirkende in der Kirche am Gottesdienst teilnehmen.

Beschlossen vom Presbyterium der Ev. Kgm. Frömern am 29. Oktober 2020

 

 

 

 

Meldungen aus unserem Kirchenkreis

25.11.2020

Ab 1.12.: Der Evangelische Adventskalender 2020 – online und auf Social Media

25.11.2020

Vorbildliche Bauten in Nordrhein-Westfalen 2020: Gemeindehaus in Neheim ausgezeichnet

24.11.2020

Soforthilfe für Partnerkirche nach Tropenstürmen in den Philippinen

Evangelische Kirchengemeinde Frömern

Logo der Kirchengemeinde