Frauenhilfe Frömern - Ostbüren

 

 

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!

Markus 9,24

 

Die Frauenhilfe ist ein Verein mit einer über einhundertjährigen Tradition. Wir stehen für eine verbindliche und schwesterliche Gemeinschaft unter Gottes Wort.

In den Gemeinden gibt es viele Frauen in verschiedenen Lebenssituationen. Daraus orientiert sich die Arbeit der Frauenhilfe.

  • Gemeinschaft und Spiritualität
  • soziales Engagement und Hilfestellung
  • Meinungsaustausch und Information

Ziel ist es, Frauen in den evangelischen Kirchengemeinden zusammenzuschließen, sie im Sinne der Präambel in ihren Lebensbereichen wie Familie, Beruf, Kirche und Gesellschaft zu begleiten und ihre Motivation zum Handeln zu stärken.

Die Evangelische Frauenhilfe arbeitet in der Gemeinde eng mit dem Pfarrer und den kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen.

Wir sind eine schwesterliche Gemeinschaft mit 163 Mitgliedern. Auch werden wir tatkräftig unterstützt von unseren 16 Bezirksfrauen.

Wir gehören zur Evangelischen Frauenhilfe Bezirksverband Unna mit über 2500 Mitgliedern.

Nächstenliebe ist uns sehr wichtig.

  • Wir besuchen Kranke oder Jubilare
  • Bei Gemeindefesten stehen die Frauen an der Kuchentheke 
  • Beim alljährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz backen wir Reibekuchen. Das eingenommene Geld wird einem guten Zweck gespendet

Selbstverständlich feiern wir auch Feste, besuchen Frauenhilfen in anderen Gemeinden oder laden diese zu uns ein. Auch darf unser jährlicher Ausflug nicht fehlen.

Frauen, die Interesse an unserer Arbeit haben, laden wir herzlich zur Teilnahme an Gesprächen und Referaten mit interessanten Gästen sowie zu Kaffee und Kuchen ein. Da wir sehr gastfreundlich sind, ist bei uns jeder herzlich willkommen.


 

 

 

 

 

Jahresprogramm 2020

Januar29.01.Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

Februar

12.02.

 

Unsere Glocken

Referent: Alfred Leider
26.02.Weltgebetstaglieder aus Simbabwe

 

Frau Wilma Ploetz / 1. Passionsandacht
März06.03.

19 Uhr

Weltgebetstag - Gottesdienst in der Kirche
anschließend im Gemeindehaus
11.03."Meine Oma" - Großmütter prägen die
Enkelkinder. Ref. Renate Krämer
25.03.Vorbereitung auf Ostern
April29.04.

Die Diakonie stellt sich vor:

Allgemeine Haushaltsdienstleistungen.

Ref. Udo Sedlaczek
Mai13.05.Besuch der Frauenhilfe aus Oberaden
"Komm lieber Mai und mache"
27.05.

Sprichwörter der Bibel

Referentin: Renate Krämer

Juni

10.06.

Ausflug
24.06.

Johannistag


JuliSommerpause


August
12.08.Der Struwelpeter von Heinr. Hofmann

Referent: Klaus Thorwarth


26.08.

Jahresthema: "Vom Wasser zum

Weizenkorn". Referentin: Renate Krämer

September09.09.

Eine Chinareise

Ref.: Pfarrerin Renate Weißenseel

23.09.Herbstfest

Oktober
07.10.15 UhrHerbstgottesdienst in Holzwickede

November
11.11.Bibelarbeit mit Pfarrer Biermann


25.11.

Gemütlicher Nachmittag mit

Geburtstagskuchen


Dezember
09.12.Adventsfeier

Kontakte

 

Renate Krämer

02378 3607

 

Maria Grollmann

02303 490850

Termine

Die Frauenhilfe trifft sich im Gemeindehaus Frömern, Brauerstr. 5 jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat in der Zeit von 15 bis17 Uhr.

Die Frauenhilfe trifft sich am 28.10.2020 unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften im Gemeindehaus.

Der "Wald" ist an diesem Nachmittag das Thema. Wir versuchen, den Förster Herrn Wilfried Schmidt als Referenten zu gewinnen.

Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz!

Wir heißen den Herbst willkommen

Zum diesjährigen Herbstfest am 23.09.2020 lädt die Frauenhilfe Frömern herzlich ein.

Unter Beachtung der Corona-Hygiene-Bestimmungen sowie den Schutzvorgaben der Kirchengemeinde treffen wir uns um 15 Uhr im Gemeindehaus zu einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und einigen Darbietungen. Dazu hat Renate Krämer manches vorbereitet.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 18.09.2020 bei Maria Grollmann (Tel. 0151 209 274 78).

Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz mit.

 

 

Liebe Mitglieder der Frauenhilfe Frömern,

nach der Corona-Zwangspause plant die Frauenhilfe ein erstes Treffen in der Johanneskirche in Frömern am 27.08.2020 um 15 Uhr. An diesem Gottesdienstnachmittag ist in Anlehnung an den Weltgebetstag ein Diavortrag über das Land Simbabwe vorgesehen.

Auch hier muss die Corona-Schutzverordnung eingehalten werden. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Außerdem müssen wir ihre persönlichen Daten erfassen.

Trotz dieser Einschränkungen freuen wir uns auf dieses erste Treffen nach so langer Zeit.